Artikel und Notizen

Neues von der Digitalisierung, erfolgreicher Organisation und den Geschäftsprozessen
al 08 blog articles
Arti­kel

Digitalisierung — Warum Unternehmen keine Berater benötigen

Rai­ner Petek schreibt in der Com­pu­ter­wo­che dar­über, dass ech­te Digi­ta­lie­rung in den Unter­neh­men ganz­heit­lich ist: Es reicht nicht aus, wenn ein exter­ner Bera­ter vom Vor­stand beauf­tragt wird, ein Kon­zept zu erar­bei­ten (, das dem Unter­neh­men wie ein mehr oder weni­ger pas­sen­der Hut auf­ge­stülpt wird …). Die gesam­te Mann­schaft muss dar­an mit­wir­ken und die Ver­än­de­rung vor­an­trei­ben. Den…

Arti­kel

Digitalisierung: Arbeitsalltag versus Managementtheorie

Die Lebens­mit­tel­zei­tung schreibt hier über Prof. Gun­ter Dueck, der die Umset­zung man­cher Manage­ment­theo­rie und Buzz-Words bei der Digi­ta­li­sie­rung kri­tisch ana­ly­siert. Für ihn ist das Wich­tigs­te die Umset­zung in den Unter­neh­mens­all­tag, die mehr sei, als à la Goog­le Wän­de bunt anzu­strei­chen und die Order aus­zu­ge­ben “Seid agil”.Man müs­se sich ein­ge­ste­hen, dass sofort Ver­än­de­rung auf allen Ebenen…

Arti­kel

Prozesse entwickeln

Die Begrif­fe Geschäfts­pro­zess Geschäfts­pro­zes­se sind die zur Erstel­lung von Pro­duk­ten und Leis­tun­gen erfor­der­li­chen betrieb­li­chen Abläu­fe. Geschäfts­prozess­ma­nage­ment Die Ver­bes­se­rung der Geschäfts­pro­zes­se und ihr akti­ves Manage­ment. Es setzt sich zusam­men aus dem stra­te­gi­schen Pro­zess­ma­nage­ment (wo zum Bei­spiel Ent­schei­dun­gen zum Busi­ness Pro­cess Out­sour­cing getrof­fen wer­den), dem Pro­zess­ent­wurf, der Pro­zess­im­ple­men­tie­rung und dem Pro­zess­con­trol­ling Pro­zess­ori­en­tier­te Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur Zusam­men­ge­hö­ri­ge Pro­zes­se lau­fen möglichst…

Arti­kel

Jetzt passt sich Ihre interne Organisation schnell neuen Marktgegebenheiten an

Prü­fen Sie Ihr Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al und Ihren Hand­lungs­be­darf: Zu lan­ge Durch­lauf­zei­ten Zu spä­te Reak­ti­on auf Kun­den und Lie­fe­ran­ten Vie­le Dop­pel­ar­bei­ten und hoher inter­ner Abstim­mungs­auf­wand kom­pli­zier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Inter­nen und Exter­nen Not­wen­dig­keit, das Betriebs­er­geb­nis zu ver­bes­sern Unsi­cher­heit über inter­ne Zielvorgaben

Arti­kel

Wie Sie Wertschöpfungsprozesse optimieren

Die Rah­men­be­din­gun­gen ver­än­dern sich Die zuneh­men­de Kon­kur­renz aus Län­dern mit erheb­lich nied­ri­ge­ren Per­so­nal­kos­ten, die Inten­si­vie­rung des glo­ba­len Wett­be­werbs bei hohem Inno­va­ti­ons­tem­po, sich ändern­de Kun­den­prä­fe­ren­zen und neue gesetz­li­che Rah­men­be­din­gun­gen füh­ren zu erheb­li­chen struk­tu­rel­len Umbrü­chen. So reagie­ren Sie dar­auf  — mit Erfolg Sie sor­gen für Wachs­tum und Wett­be­werbs­vor­tei­le, wenn Sie Ihre Wert­schöp­fungs­ket­te per­ma­nent an die ver­än­der­ten Marktbedingungen…

Arti­kel

So machen Sie aus Ihrem Personalbereich einen strategischen Vorteil

Die klas­si­sche Funk­ti­on einer Per­so­nal­ab­tei­lung ist die Erfül­lung einer rei­nen Ver­wal­tungs­funk­ti­on, die den Pro­zess von der Ein­stel­lung eines Mit­ar­bei­ters bis zu des­sen Aus­schei­den aus dem Unter­neh­men betreut. Ver­steht man die Per­so­nal­ab­tei­lung als den Bereich, der sicher­stellt, dass die wert­schöp­fen­den und unter­stüt­zen­den Pro­zes­se stets von geeig­ne­ten Mit­ar­bei­tern zur rech­ten Zeit bear­bei­tet wer­den und des Wei­te­ren dem…

Arti­kel

Damit die richtigen Mitarbeiter an der richtigen Stelle sind

Sie stel­len hohe Anfor­de­run­gen an Ihre Geschäfts­pro­zes­se: Die gesam­te Pro­zess­ket­te muss über die erfor­der­li­chen Werk­zeu­ge, eine durch­gän­gi­ge Orga­ni­sa­ti­on mit einem Regel­werk und die geeig­ne­ten Mit­ar­bei­ter ver­fü­gen, um opti­mal zu funk­tio­nie­ren. Um Pro­zes­se erfolg­reich umzu­set­zen, ist es sehr wich­tig, dass die betrof­fe­nen Mit­ar­bei­ter die­se Ände­run­gen akzep­tie­ren und mittragen.

Arti­kel

IT — Informationstechnologie

In funk­ti­ons­ori­en­tier­ten Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren fin­det man ger­ne funk­ti­ons­ori­en­tier­te Infor­ma­ti­ons­sys­te­me (“Insel-Lösun­­­­­gen”). Eine durch­gän­gi­ge Pro­zess­un­ter­stüt­zung errei­chen Sie durch inte­grier­te Infor­ma­ti­ons­sys­te­me, die Daten an einer Stel­le vor­hal­ten. Dadurch kann die Zahl der Schnitt­stel­len in den Geschäfts­pro­zes­sen redu­ziert und die Daten­qua­li­tät ver­bes­sert wer­den. In der Pra­xis schafft man es aber nicht, alle Auf­ga­ben opti­mal in einem Sys­tem abzu­bil­den. Mit Hilfe…

Wenn man Digi­ta­li­sie­rung rich­tig betreibt, wird aus einer Rau­pe ein Schmet­ter­ling. Wenn man es nicht rich­tig macht, hat man bes­ten­falls eine schnel­le­re Raupe.

Geor­ge Wes­ter­man,
MIT Slo­an School of Management