Versioning

Prin­zip der Pro­dukt­dif­fe­ren­zie­rung, wonach ein Medi­en­pro­dukt als Pro­dukt­li­nie in ver­schie­de­nen Ver­sio­nen ange­bo­ten wird. Vor­aus­set­zung ist die Iden­ti­fi­ka­ti­on der­je­ni­gen Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten, die hin­sicht­lich ihrer Nut­zen­stif­tung durch den Kun­den unter­schied­lich ein­ge­schätzt wer­den. Sol­che Eigen­schaf­ten kön­nen Aktua­li­tät, Funk­ti­ons­um­fang oder Geschwin­dig­keit sein. Sie­he auch -> Windowing.

« zurück zur Übersicht