Unique Selling Proposition [USP]

Abk. für Uni­que Sel­ling Pro­po­si­ti­on, stra­te­gi­scher Wett­be­werbs­vor­teil eines Pro­duk­tes oder Dienst­leis­tung, der durch die Wer­be­bot­schaft kom­mu­ni­ziert wird und für den Kun­den ver­ständ­lich, ein­präg­sam und glaub­wür­dig sein soll. Es kann sich dabei ent­we­der um eine objek­tiv, tech­nisch nach­weis­ba­re Pro­duk­t­ei­gen­schaft han­deln oder ein rein psy­cho­lo­gi­scher Zusatz­nut­zen sein.

« zurück zur Übersicht